"Pura Vida!" oder "Hallo und Herzlich willkommen!

Klasse, Sie sind auf unserer  Homepage vom Alpaka-Hof in Kirchwahlingen gelandet,

und ich begrüße Sie gleich mit :

 

Buenas noticias - Gute Nachrichten:

Durch die Coronakrise halten wir ein neues Programm für Sie bereit.

Vielleicht ist etwas für Sie dabei - viel Spaß beim stöbern.

Und ein kleiner Rat: Schauen Sie immer mal wieder auf unsere Seite, für das Jahr 2021 gibt es einige neue Programme. Bleiben Sie neugierig.

 

Der Alpaka-Hof in Kirchwahlingen freut sich über Ihren Besuch.

Wie kommt man auf die Idee, Alpakas zu halten? Diese Frage wird uns ständig gestellt.

Als Heilpraktikerin praktiziere ich in den Bereichen Ausleitverfahren, Entspannungskurse, Blutegeltherapie, Burn-out Prophylaxe und halte ich medizinische Vorträge. Doch noch fehlte das "gewisse Etwas", um auf tieferen Ebenen besser einwirken zu können. Tiergestützte Therapie und Aktivitäten! - Das war der Baustein, den ich noch suchte!

Und hier rennt einen das Alpaka förmlich um!

Das faszinierendste Wesen, das mir bis dato begegnet ist. In Fachkreisen ist ein Alpaka in der "Tier-Mensch-Therapie" so hochwirksam wie ein Delfin!...

....Bei uns fließt zwar die Aller, aber diese Säugetiere ( der Delfin ist kein Fisch) kamen für mich nicht in Frage.

Das war der Beginn einer Idee 2014. Nach intensiver Vorbereitung und Absolvierung so mancher (sinnvoller) Prüfung, um diese Tiere überhaupt halten zu dürfen und können, zog im Januar 2015 die erste "Männer-WG", bestehend aus 6 Alpakahengsten - und Wallache, bei uns in die Stallungen ein.

2015: Am 02. Januar wurde der Alpaka-Hof-Kirchwahlingen geboren.

2016: Die nächsten 4 Wallache zogen ein und auf dem Hof wurde mächtig renoviert

2017: Zu den "Männer" kamen nun 6 Damen hinzu. Im Herbst wurden dann Bronco und Trine geboren.

            Am Reformationstag wurde unsere Streuobstwiese angelegt und das 1. Lutherfest gefeiert.

            Der umgebaute Kuhstall wurde unseren Gästen vorgestellt.

2018:  Zwei weitere Stutfohlen wurden auf dem Hof geboren. Mila - eine kleine süsse-

             und Nola (sie wurde nur 4 Tage alt - auch so etwas gehört dazu - leider)

            Das erste Sommerfest: Andenhochland trifft auf Allerniederung wurde am 28. Juli, dem peruanischen

           Nationalfeiertag, gefeiert.

2019:  Mit großem Erfolg fand das 2. Hoffest statt.

            Im Juli wurde dann - pünktlich zum Hoffest - Greta geboren und eine Woche später kam die kleine Luise.

           Somit erfreuen wir uns täglich an 14 Jungs und 10 Mädels.

Am Wochenende rund um den 4. Advent fand unser Weihnachtsmarkt statt. Wir haben uns gefreut, dass so viele Gäste unseren Hof gefunden haben. Vielen Dank dafür.

2020: Am 02. Januar feierten wir unseren 5. Geburtstag.

Ab dem 15. März 2020 blieb - gefühlt - die Welt stehen. Durch die  Coronapandemie ging nichts mehr.

Ab Juli 2020 ging es ganz langsam wieder los. Ganz langsam.

An dieser Stelle möchten wir uns bei allen Spendern, allen Patenbriefbesitzer und allen Gästen ganz, ganz herzlich bedanken. Ihr habt uns in dieser schweren Zeit so unterstützt und geholfen. Danke, danke, danke Euch allen.

Was Ihnen der Alpaka-Hof außer der therapeutischen Arbeit noch so alles bieten kann, können Sie auf den nächsten Seiten gerne erkunden. Viel Spaß dabei! In diesem Sinne:

"Pura Vida!"